Bodenverbesserer bio

7,00 €

Inhalt: 500 Gramm (0,01 € / 1 Gramm)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Material

Bestandteile: 75% Pflanzenkohle, 25% organischer Dünger. Organische Substanz in der Trockenmasse: 72%, Stickstoff (N): 2,7%, Phosphat (P2O5): 1,5%, Kaliumoxid (K2O): 5,2%.

Größe

Inhalt: 500 Gramm (40 Anwendungen).

Verpackung

Verpackt in einem Kunststoffbeutel mit Druckverschluss.

Entsorgung

Bodenverbesserer: im Biomüll, auf dem Gartenkompost, auf Baumscheiben, im Park... | Tüte: im Gelben Sack, im Restmüll.

Herkunft

Hergestellt in Deutschland. Alle Produktbestandteile aus deutscher Herkunft.

So kommt das Produkt zu uns

Wundergarten lieferte plastikfrei.

So beliefert Euch monomeer

Wir liefern Euch natürlich auch komplett plastikfrei. Dafür sind wir monomeer.

  • verlängert die Lebenszeit von Erde, insbesondere in Töpfen
  • zugelassen für den Bio-Landbau
  • für alle Pflanzen draußen wie drinnen geeignet und besonders ideal für Töpfe und Hochbeete
Der Balkon ist abgeerntet - muss man die Erde dann entsorgen und im nächsten Jahr komplett neu kaufen, mit Schlepp-Action und viel Erdebeutel-Plastikmüll? Nein, muss man nicht! Genauso gut kann man alte Erde mit neuer Kraft versorgen und so immer weiter verwenden.

Der Part "neue Kraft" wird dabei von diesem Bodenverbesserer übernommen. Er enthält Pflanzenkohle aus Heilkräutern und ist Dünger, Bodenaktivator und Wasserspeicher in einem. Nach Angaben des Herstellers Wundergarten wachsen die Pflanzen besser und haben bis zu 3 x mehr Früchte und Blüten. Stellt Euch die Kürbisse vor! 

Besonders gut geeignet ist der Bodenverbesserer für Erde, die wenig Austausch mit der Umwelt hat und dadurch irgendwann auslaugt: solche in Töpfen, Kübeln und Hochbeeten zum Beispiel. Dann wirkt der Bodenverbesserer wie eine ordentliche Ladung Kompost oder Dünger, ist dabei aber super sparsam: Ein Beutel reicht für etwa 40 Anwendungen. Zudem muss man die Töpfe anschließend weniger oft gießen, was super vor allem bei kleinen Töpfen ist, die im Sommer schnell austrocknen.

Plastikfrei verpackt ist der Bodenverbesserer übrigens nicht. Aber wir finden gut, dass er viele Kunststofftüten ersetzt, die anfallen würden, wenn man Erde neu kauft.

Anwendung des Bodenverbesserers:
Je 1 Liter alter Erde wird mit ca. 50 Gramm des Bodenverbesserers vermischt und dann wie gewohnt umgetopft oder neu gepflanzt.

+ Produktdetails

Die Erde kann danke des Bodenverbesserers prinzipiell immer weiter verwendet werden, es sei denn sie ist von Schädlingen oder Krankheiten befallen.

Nicht geeignet für Moorbeetpflanzen, die einen sauren Boden bevorzugen, z.B. Hortensien, Heidelbeeren, Preiselbeeren, Azaleen, Rhododendren, Kamelien, Heidekrautpflanzen (Erika, Calluna, Andromeda, Daboeica) und fleischfressende Pflanzen.

Wundergarten ist EU-Bio-zertifiziert.

+ Gut zu wissen

Dieses Produkt haben wir im Sortiment, da es ausgelaugter Topferde zu neuem - und einem sehr langen - Leben verhilft, ganz nach dem Motto "Re-use". So kann man nicht nur Erde sparen, sondern auch die Erde-Plastiktüten. Der Bodenverbesserer ist quasi effektiv verpackte Erd-Power. Zudem speichert der Bodenverbesserer bis zu 500x seines Eigengewichts an Wasser. Beim Gießen rauscht also nicht so viel von dannen, sondern das Wasser bleibt im Topf.

Lebensdauer / Haltbarkeit des Produkts: 1 Beutel reicht für ca. 40 Anwendungen (bei Töpfen mit 1 Liter Fassungsvermögen). Erde kann mit Hilfe des Bodenverbesserers im Prinzip unendlich wiederverwendet werden.