Guppyfriend Waschbeutel gegen Mikrofasern

29,75 €

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Material

Unbehandeltes Polyamid 6.6 - leider ist der Guppyfriend selbst nicht plastikfrei (anders wäre aber seine Funktion nicht zu gewährleisten). Der verwendete Kunststoff ist jedoch selbst abriebfrei. Reißverschluss aus Kunststoff. Bedienungsanleitung aus Papier.

Größe

50 x 74 Zentimeter.

Verpackung

Der Guppyfriend befindet sich in einem Pappkarton.

Entsorgung

Im Restmüll.

Herkunft

Hergestellt in Portugal. Wir hatten bei Langbrett, der Firma, die die Guppyfriends herstellen läßt, die Auswahl zwischen Portugal und China als Herstellungsland. Wir haben uns natürlich für Portugal entschieden. | Gewebe und Garn: Italien und Frankreich.

Ist dieses Produkt vegan?

Ja.

So kommt das Produkt zu uns

Langbrett lieferte an uns in einem Pappkarton mit Kunststoffklebeband. Füllmaterial war nicht enthalten.

So beliefert Euch monomeer

Wir liefern Euch natürlich auch komplett plastikfrei. Dafür sind wir monomeer.

  • hält Mikroplastik davon ab, ins Abwasser zu gelangen - aktiver Gewässerschutz
  • neben Waschmaschinenfiltern momentan die einzige Möglichkeit, Mikrofasern zu sammeln
  • hergestellt in Europa

Beim Guppyfriend Waschbeutel handelt es sich um einen Wäschesack, mit dem man Kunstfaserabrieb von Kleidungsstücken auffängt, sodass dieser nicht ins Abwasser gelangt. 

Wichtig ist das immer, wenn Kunstfasern aus Erdöl im Spiel sind (es gibt auch Kunstfasern aus nachwachsenden Rohstoffen). Das betrifft zum Beispiel Eure Polyester-Fleeces, Schlüppis mit Elasthan und solche aus Kunstseide und mit Kunstspitze, Putztücher aus Mikrofaser, Sportkleidung aus Kunstfaser usw. usf. Kunstfasern erkennt Ihr an den entsprechenden Begriffen auf den Einnähern in Eurer Kleidung: Polyester, Elasthan und Polyamid. 

Der Guppyfriend funktioniert rein mechanisch: Die Mikrofasern lösen sich bei der Wäsche von der Kleidung ab und bleiben in den Säumen des Guppyfriends hängen. Dort muss man sie ab und zu vorsichtig herauslesen.

Der Guppyfriend ist immer wieder verwendbar. 

+ Produktdetails

Anwendung
  • Der Guppyfriend wird nicht allzu voll gemacht und wird dann ganz normal der Wäsche beigegeben. Nach der Wäsche entnimmt man vorsichtig die Kleidungsstücke. Wir empfehlen, die Kleidung nicht aus dem Beutel "auszuschütten", denn dann fallen die Mikrofaserpartikel eventuell mit heraus.
  • Erst nach einigen Waschgängen wird sich Mikrofaserabrieb in den Säumen des Beutels sammeln. Diese entnimmt man vorsichtig, z.B. mit den Fingerspitzen oder einer Pinzette. Wir empfehlen, den Abrieb direkt neben dem Restmülleimer zu entnehmen, damit nichts verfliegt.

+ Gut zu wissen

Hinweise zur Produktpflege und zur Handhabung:
  • max. bei 40°C waschen 
  • gefüllten Waschbeutel zusammen mit losen Kleidungsstücken waschen (d.h. der Guppyfriend soll nicht alleine in der Trommel sein)
  • etwa ⅔ befüllen - die Kleidung muss sich im Beutel bewegen können 
  • mehrere GUPPYFRIEND Waschbeutel oder andere nicht-synthetische Kleidungsstücke mit waschen, um eine Unwucht zu vermeiden 
  • nur Waschmittel ohne Kunststoffe verwenden, d.h. ohne Schleifpartikel, Gel- und Hautbildner, Gummi und Silikone, Trübungsmittel, Acrylate und Crosspolymere 
  • groben Schmutz und Tierhaare vor dem Waschen entfernen 
  • nicht unter fließendem Wasser ausspülen, damit kein Mikroplastik ins Abwasser gelangt
  • scharfkantige Gegenstände können das Material beschädigen 
  • nicht bügeln (die zerknitterte Oberfläche nach dem Waschen ist für die Funktionalität des Guppyfriends kein Problem) 
  • Waschbeutel nicht im Wäschetrockner benutzen 
  • vor direktem Sonnenlicht schützen 
  • den Reißverschluss immer in die dafür vorgesehene “Garage” am Ende des Reißverschlusses schieben