St. Severin Balsame

5,95 €

% 6,85 € (13.14% gespart)
Inhalt: 40 Milliliter (0,15 € / 1 Milliliter)

Nicht mehr verfügbar

Art

Material

Vollständige Inhaltsangaben: Olea Europaea Fruit Oil, Cera Alba, Symphytum Officinalis.

Größe

Inhalt: 40 Milliliter. Größe des Glases: Ca. 5 x 4,3 Zentimeter.

Verpackung

Glastiegel mit Metalldeckel, Aufkleber aus Papier.

Entsorgung

Salbe: im Biomüll, auf dem Gartenkompost | Glastiegel: im Altglas | Metalldeckel: im Gelben Sack.

Herkunft

Hergestellt in Deutschland.

Ist dieses Produkt vegan?

Nein (enthält Bienenwachs).

So kommt das Produkt zu uns

St. Severin liefert an uns in einem Versandkarton mit Kunststoffpackband außenrum. Das Füllmaterial besteht aus Plastikpolstern.

So beliefert Euch monomeer

Wir liefern Euch natürlich auch komplett plastikfrei. Dafür sind wir monomeer.

SALE beim Beinwellbalsam: MHD Ende Januar 2022.

Beinwell hat seinen Namen aus seiner Anwendung in der Vergangenheit: Früher hat man es beispielsweise auf Knochenbrüche aufgetragen (d.h. auf die Gebeine). Heute wird es für die Linderung von Verstauchungen, Verzerrungen, bei Muskel- und Gelenkbeschwerden empfohlen. Beinwell oder Beinwurz ist aufgrund des in ihm enthaltenen Allantoins zudem für seine wundheilenden Eigenschaften bekannt und soll auch bei Verspannungen helfen. In jedem Fall ist das St. Severin Beinwellbalsam mit gemahlenem Beinwell und reichhaltigem Olivenöl eine hervorragende Pflege für strapazierte Haut.

Beinwell wirkt entzündungshemmend, beruhigend und kühlend und unterstützt die Bildung neuer Haut. Der Beinwellbalsam ist dennoch ein Pflege- und kein Arzneimittel. Er sollte insbesondere auf verletzter (offener) Haut nicht angewendet werden. Es darf nur äußerlich angewendet werden. Das Balsam sollte sparsam aufgetragen werden.

+ Gut zu wissen

St. Severin. Handgemachtes aus dem Kloster
Die ökumenische Zisterzienserabtei St. Severin in Kaufbeuren verwendet für ihre Produkte ausschließlich Rohstoffe, die Lebensmittel- bzw. Apothekenqualität haben. Dazu gehören hochwertige ätherische Öle, Honig aus dem Kloster, Kräuter, Wachse und pflanzliche Farben.